fbpx
inneres Kind blickt in die Ferne

Das abgelehnte innere Kind - Hintergründe und Auswirkungen

Wenn wir als Kind immer wieder die Erfahrung gemacht haben, dass wir abgelehnt wurden, hat das eine schmerzhafte Leere in uns hinterlassen, die tief verwurzelt ist.

Dieses abgelehnte innere Kind in uns führt dazu, dass wir uns selbst auf einer fundamentalen Ebene ablehnen, als nicht liebenswert und nicht wertvoll empfinden. Diese Überzeugungen prägen unser Verhalten, unsere Gedanken und unsere Beziehungen, oft ohne dass wir es bewusst erkennen.

Verhaltensmuster und unbewusste Überzeugungen: Auswirkungen im Erwachsenenleben

Die Leere, die durch die Ablehnung entsteht, füllen wir mit Schamgefühlen. Unsere unbewussten Überzeugungen spiegeln sich in Mustern und unserem gegenwärtigen Verhalten wider.
Ohne uns dessen bewusst zu sein, entwickeln wir die Erwartung, dass wir auch im Erwachsenenleben immer abgelehnt werden. Diese Grundüberzeugung begleitet uns, beeinflusst unser Handeln und beeinträchtigt unsere Beziehungen.

Inneres Kind fühlt Ablehnung

Die Angst vor Ablehnung im Alltag: Einschränkende Folgen für das Selbst

Ein deutliches Zeichen dafür, dass die Ablehnung unser inneres Kind geprägt hat, ist das ständige Grübeln darüber, wie andere uns wahrnehmen. Diese innere Unruhe ist für andere spürbar, was dann genau zu dieser Ablehnung führen kann.

Die Muster des abgelehnten inneren Kindes

Wenn wir ein abgelehntes inneres Kind in uns tragen, kann es sein, dass wir Nähe und Intimität vermeiden, aus Angst davor, dass wir abgelehnt werden, sobald uns jemand wirklich kennt. Aus diesem Grund halten wir uns entweder zurück und werden unzulänglich, oder aber, wir versuchen in Beziehungen alle Erwartungen des Partners zu erfüllen und uns anzupassen, um akzeptiert zu werden, weil wir gelernt haben, dass wir nur dann Anerkennung und Liebe bekommen, wenn wir uns unauffällig verhalten.

Beide Wege sind Bewältigungsstrategien gegen die Angst, wieder abgelehnt zu werden und können dazu führen, dass wir aufgrund dieser Angst vor Ablehnung unsere eigenen emotionalen Bedürfnisse hinten anstellen und unsere Gefühle unterdrücken.

Wenn wir dem abgelehnten inneren Kind keine Aufmerksamkeit schenken

Die tiefen Wunden aus unserer Kindheit wiederholen sich im Laufe unseres Lebens immer wieder, solange wir uns ihnen nicht stellen und sie nicht heilen. Unser inneres Kind erlebt wiederholt das Gefühl der Ablehnung, es passiert immer wieder etwas in unserem Leben, das in uns Erinnerungen und Schmerzen aufsteigen lässt.

Heilung und Befreiung für dein inneres Kind: Den Kreislauf durchbrechen

Diese Momente, in welchen sich das abgelehnte innere Kind meldet und sich die schmerzhaften Glaubenssätze zeigen, sind Gelegenheiten, die sich uns eröffnen. Wir bekommen immer wieder die Chance, uns bewusst mit den negativen Überzeugungen auseinanderzusetzen. Dieses Bewusstsein ermöglicht uns, den Kreislauf zu durchbrechen.

Die Konfrontation mit den tief sitzenden Überzeugungen ist ein Prozess. Er eröffnet uns den Weg zu mehr Selbstwertgefühl und Selbstliebe.
Indem wir uns mit den entstandenen Glaubenssätzen befassen, gewinnen wir Einblicke in unsere inneren Muster und deren Ursprünge. Wir hinterfragen die Geschichten, die wir über uns selbst erzählt haben. Diese innere Arbeit führt dazu, dass wir uns von den Fesseln der alten Überzeugungen befreien, unser Selbstbewusstsein stärken und unsere Angst vor Ablehnung hinter uns lassen.

Heilungsimpulse

Heilungsimpulse für das abgelehnte innere Kind

Wie bereits erwähnt, handelt es sich bei der Heilung des inneren Kindes um einen Prozess, der natürlich seine Zeit braucht. Jedoch lohnt sich der Weg, den du beschreiten kannst, indem du dir zum Beispiel folgende Fragen stellst:

Welche Strategien nutzt du noch heute, um dich vor Ablehnung zu schützen?
Welche Strategien nutzt du, um dich mit dem Gefühl der Ablehnung gar nicht auseinandersetzen zu müssen?
Gibt es etwas, was du von Herzen gerne tun würdest und nicht tust, weil die Angst vor Ablehnung dich davon abhält?

Ich wünsche dir befreiende Erkenntnisse.

Stay magic! Always!
Deine Anne

Die Autorin

Börsenblatt-Bestseller

Hörbuch

Kostenfreies Webinar

welt von beyond

Beyonders Newsletter

Regelmäßig erwartet Dich eine kleine Botschaft aus der Welt von Beyond. Du bist herzlich willkommen Dich einzutragen für den „Beyonders Newsletter“ und immer als Erster von neuen spannenden Reisen in Deine innere Welt zu erfahren.
Newsletter

7 comments on “das-abgelehnte-innere-kind”

  1. Toll, toll, toll. Ich liebe deine Beiträge, ich bewundere dein Werk. Dein Buch gehört zu den wertvollsten die ich gelesen habe.
    Danke liebe Anne ❤️

  2. Liebe anne, ich habe dich vor einem Monat entdeckt, und seither ist meine Welt verändert. Deine Worte, deine Stimme, und all das Magische zwischen den Worten berührt mein Herz, meine Seele und mein ganzes System, das in Vibration geht. Tausend Dank für das, was du tust. Gerlinde

  3. Liebe Anne, der Block über das abgelehnt innere Kind hat mich sehr berührt. Ich denke, dass es auch in mir lebt. Mir die Fragen zu stellen, die Du empfohlen hast, werden sehr hilfreich sein. Ich danke Dir von Herzen Undine

  4. Danke für dieses tollen Beitrag, es kam zu mir zu einer sehr passenden Situation. Ich konnte meine Augen noch mehr öffnen. Vielen Dank.

  5. Erst einmal ein großes Dankeschön, dass Du nun auch noch Blogartikel schreibst. Ich mag diese Art, weil ich Dein Geschriebenes immer wieder lesen kann und ich immer Zeit brauche bis ich die "Dinge" ganz vestanden habe in meiner inneren Welt. Ich denke, dass das abgelehnte, innere Kind sehr früh in meiner Kindheit erweckt wurde, denn ich wurde selten so angenommen wie ich wirklich bin von meinen Eltern. Im Beruf habe ich versucht mich dann den Gegebenheiten anzupassen, ich war aber nie wirklich ich selbst dabei, das habe ich schnell gemerkt, doch ich hatte damals keine Möglichkeit gesehen wie ich daraus kommen kann, wie ich mich selbst befreien kann ohne "verloren" zu gehen. Mit Anne´ s Hilfe über einen längeren Zeitraum bin ich dabei mich von meiner Vergangenheit zu befreien, um endlich meinen Ruf zu leben. Ich weiß unter anderem durch die Arbeit mit meinem inneren Kind, dass es meine Aufgabe in diesem Leben ist, anderen zu helfen sich aus ihrer Vergangeheit zu befreien. Denn so erlebe ich es selbst gerade, kann ich lernen mich selbst so anzunehmen wie ich wirklich bin ohne Angst zu haben dafür "bestraft/ abgelehnt" zu werden. Immer mehr in die eigene Macht zu kommen, die auch anderen dient ist vielleicht wie bei mir auch ein lebenslanger Prozeß, der erst endet, wenn wir diesen Planeten wieder verlassen und in eine andere Dimension hineingehen. Für mich ist Anne ein Vorbild, weil sie das lebt, was sie schon weiß und erfahren hat, für ihre großartige Art, es weitergeben zu können über so viele verschiedene Kanäle ist eine große Kunst, die ich an ihr sehr bewundere. Anne versteht es Meisterin über viele ihrer Energien zu sein und vermittelt ihre Erkenntnisse auf sehr verständliche Weise weiter. Die Verantwortung die eigenen Erkenntnisse dann in die Tat umzustezen, liegt dann bei uns allen selbst. Diese Aufgabe ist dann herausfordernd, jedenfalls für mich, aber es lohnt sich, dass habe ich auch schon erfahen dürfen und deswegen habe ich die Kraft immer weiter zu gehen, weil die Welt von beyond mir die Hoffnung schenkt, dass auch ich es schaffen werde, mich selbst zu transformieren so wie es für mich im Rhythmus mit dem Puls der Zeit machbar ist. Ich habe verstanden, dass es nicht in meiner Amcht liegt, welche Erfahrungen ich immer machen werde, aber dass es in meiner Macht ist was ich daraus mache. Danke für Dein Wirken und Sein, Anne!!!

  6. Ich habe immer nur funktioniert, versuche immer nur es allen recht zu machen.
    Ich habe in diesem Jahr meinen Mann verlassen weil er finanziell nur ausgenutzt hat, mich schlecht behandelt hat , ich habe mir alles gefallen lassen um geschätzt und akzeptiert zu werden , weil ich das Gefühl habe ich bin nichts wert,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

welt von beyond
© All rights reserved Welt von Beyond GmbH